Urlaub in der Sächsischen Schweiz: Sehenswürdigkeiten, Tipps & Wissenswertes
Icon deutsche-pensionen.de

Sächsische Schweiz: Reise-Infos & Tipps

saechsische-schweiz-pension.de
Suche Unterkunft in
Landkartensymbol
Pensionsliste

Infos zur Region Sächsische Schweiz

Hier finden Sie interessante Hinweise und Surftipps rund um die Themen Anreise, Region Sächsische Schweiz und Sonstiges, die Ihnen Ihre Anreise in die Region Sächsische Schweiz erleichtern sowie Ihren Aufenthalt zu einem schönen Erlebnis machen sollen. Jeder empfohlene Link wurde von uns getestet und wird kurz umschrieben, so dass Sie bereits anhand des kleinen Beschreibungstextes sehen können, ob sich ein Besuch dieser Seite für Sie lohnen könnte. Sollten Sie Fehler entdecken oder einen hilfreichen Link-Tipp für diese Seite haben, geben Sie uns einfach Bescheid an info@deutsche-pensionen.de.
Ihr Team von www.saechsische-schweiz-pension.de

Anreise

Zu einem rundum gelungenen Aufenthalt in Ihrer Unterkunft in der Region Sächsische Schweiz gehört auch eine angenehme Anreise und meistens ebenso eine gute Mobilität vor Ort während Ihres Aufenthalts. Wir haben Ihnen hier deshalb zunächst einige Tipps für Ihre An- und Abreise sowie die lokalen Verkehrsbetriebe herausgesucht.

Anreise mit der Bahn: Für viele Ziele bietet sich die Bahn als Verkehrsmittel an. Gerade wenn man wenig zu transportieren hat bzw. die Zeit während der Fahrt produktiv (oder für ein Schläfchen) nutzen möchte, ist die Bahn eine gute Alternative. Auch bzgl. Schonung der Umwelt ist die Bahn eine der besten Arten zu reisen. Informieren Sie sich über Fahrzeiten und Preise hier: bahn.de. Durch Kombination der Bahnstrecken mit Angeboten der lokalen Verkehrsbetriebe im Raum Sächsische Schweiz (Links s.u.) können Sie noch mehr Ziele erreichen, selbst wenn mal kein Bahnhof in der Nähe Ihrer Pension ist.
Anreise mit dem Fernbus: Eine besonders preisgünstige und ebenfalls sehr umweltschonende Art der Reise bieten Fernbusse. Allerdings werden von manchen Buslinien nur größere Städte angefahren. Ob Ihr Start- und Zielort mit dem Fernbus verbunden sind, können Sie z.B. auf der Seite www.fernbusse.de überprüfen.
Anreise mit dem Pkw bzw. Lkw: Bei Anreise mit dem eigenen Pkw oder per Lkw verwenden viele Menschen ein Navigationssystem, was die Streckenplanung vereinfacht. Zur Abschätzung der Fahrtdauer in die Region Sächsische Schweiz sowie ggf. von Staugefahren sollten Sie aber dennoch im Vorfeld die Route prüfen, z.B. mit Hilfe der Seite reiseplanung.de. Geografische Details zu Ihrem Zielort sowie ebenfalls eine Routenplanung finden Sie unter routing.openstreetmap.de. Über die Seite google.de/maps erhalten Sie zusätzlich auch Informationen zur aktuellen Verkehrslage.
Tipp: Falls noch nicht gemacht, bestimmen Sie vor Reiseantritt die wahren km-Kosten Ihres Autos, wie z.B. auf der Seite guckmal.de/kfz-kosten-pro-km/ erklärt. So erhalten Sie einen besseren Vergleich zu den Angeboten von Bus & Bahn.
Nahverkehr: Wenn Sie sich schon in der Region Sächsische Schweiz befinden, genügt oft bereits der regionale Nahverkehr zur Anreise. Aber auch für die Mobilität während Ihres Aufenthalts ist es gut, sich mit dem lokalen ÖPNV vertraut zu machen. Eine Anlaufstelle dafür ist die Seite www.vvo-online.de. Je nach Region sind u.U. noch weitere Anbieter oder Verkehrsverbünde geeignet, die Sie natürlich ebenfalls benutzen können.
Klimabewusst reisen: Reisen verursacht, je nach gewähltem Verkehrsmittel, den Ausstoß unterschiedlicher Mengen klimaschädlicher Gase. Machen Sie es sich daher am besten zur Gewohnheit, vor oder nach Ihrer Reise die entsprechende Kompensation vorzunehmen, z.B. über www.atmosfair.de. Dort kann man auch konkrete CO2-Mengen kompensieren, was sich für alle Reisen eignet, nicht nur für Flüge. So wird man nicht nur seiner Verantwortung für die eigenen Handlungen gerecht, sondern kann auch mit einem viel besseren Gefühl unterwegs sein.

Region Sächsische Schweiz

Eckdaten der Region: Die Region Sächsische Schweiz ist 368 km² groß, bis 562 m hoch und gehört zum Bundesland Sachsen.
Wenn Sie Anregungen für Ihren Aufenthalt in der Sächsischen Schweiz wünschen, z.B. beliebte touristische Ziele, mögliche Freizeitaktivitäten oder sonstige Tipps, nutzen Sie bitte den/die folgenden Link(s):

Wissenswertes zur Region: Weitere interessante Informationen zur Region Sächsische Schweiz stehen z.B. auf der Seite de.wikipedia.org/wiki/Sächsische Schweiz. Hier finden sich neben Angaben zur geschichtlichen Entwicklung auch Tipps für Sehenswürdigkeiten sowie Eigenheiten der Region, die für Ihren Aufenthalt hilfreich sein können.
Landkarte: Zur Orientierung in der Sächsischen Schweiz und der Planung Ihrer Aktivitäten ist oft die Nutzung einer Karte sinnvoll, z.B. auf maps.google.de. Damit können Sie nicht nur die Entfernungen und somit den Zeitbedarf für Ihre Wege besser abschätzen, sondern auch reizvolle Ziele in der Nähe (wie Parks & Sehenswürdigkeiten) sowie nützliche Lokalitäten für Ihren Aufenthalt in der Sächsischen Schweiz nahe Ihrer Unterkunft (wie Supermärkte und Restaurants) leicht identifizieren.
Urlaubsarten in der Sächsischen Schweiz: Ob Sie gern wandern oder klettern, sich mit der regionalen Kultur vertraut machen oder Wellnessbehandlungen genießen wollen – in der Sächsischen Schweiz haben Sie viele Möglichkeiten. Auf www.saechsische-schweiz.de finden Sie einen Einblick in die zahlreichen Arten, hier seine Zeit zu verbringen. Auch Wanderführer bzw. -karten kann man hier erwerben, damit Sie noch besser auf Ihren Besuch im Elbsandsteingebirge vorbereitet sind.
Nationalpark Sächsische Schweiz: Die Kerngebiete des des deutschen Teils des Elbsandsteingebirges, der auch „Sächsische Schweiz“ genannt wird, gehören zum gleichnamigen Nationalpark und sind daher besonders geschützt. Erfahren Sie mehr über die Natur und Schutzbemühungen im Nationalpark unter www.nationalpark-saechsische-schweiz.de. Auch Möglichkeiten zu Rundgängen mit Nationalparkführern oder spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche findet man hier.
Tipp: Der Malerweg: Als "König" der Wanderwege in der Sächsischen Schweiz gilt der Malerweg, weshalb wir Ihnen diesen Weg hier näher vorstellen möchten. Springen Sie zu unserer Vorstellung des Malerwegs weiter unten auf dieser Seite und lernen Sie mehr über die Eigenschaften der Strecke. Durch die Vielseitigkeit der Etappen ist hier sicher für jeden Wanderfreund etwas dabei.
Pirna: Die größte Stadt in bzw. direkt an der Sächsischen Schweiz ist Pirna. Sie ist nicht nur als „Tor zur Sächsischen Schweiz“ von Bedeutung, sondern hat auch selbst viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie Sie z.B. unter www.pirna.de sehen können. So ist z.B. die historische Altstadt rund um den Markt und die Marienkirche einen Besuch wert, wenn Sie während Ihrer Zeit in der Sächsischen Schweiz zur Abwechslung mal nicht durch die Natur streifen wollen.
Wetter: Wenn Ihr Aufenthalt in der Sächsischen Schweiz kurz bevor steht, ist meist auch ein Wetterbericht von Interesse. Diesen können Sie sich u.a. auf wetteronline.de ansehen, um z.B. vor Regen gewarnt zu sein. So sind Sie dann für Ihre Unternehmungen in der Sächsischen Schweiz besser gewappnet.
Wenn Sie jetzt Lust auf einen Urlaub bzw. Ausflug in der Sächsischen Schweiz bekommen haben, senden Sie doch am besten gleich hier einer Unterkunft in der Sächsischen Schweiz eine Anfrage für Ihren Wunsch-Zeitraum. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und eine schöne Zeit in der Sächsischen Schweiz!

Sonstiges

Neben Informationen unmittelbar für Ihren Aufenthalt in der Region Sächsische Schweiz sind vielleicht noch weitere, allgemeinere Tipps für Sie interesant. Damit können Sie z.B. Ihren nächsten Ausflug planen. Gerne nehmen wir auch Ihre Vorschläge für zusätzliche Lesetipps entgegen, wie bereits im Einleitungstext oben auf dieser Seite geschrieben.

Dresden: Die der Sächsischen Schweiz nächstgelegene deutsche Großstadt ist Dresden. Einen ersten Einblick in die vielen Sehenswürdigkeiten von Dresden finden Sie z.B. direkt auf der Seite der Stadt unter www.dresden.de. Wenn Sie also während Ihrer Zeit in der Sächsischen Schweiz Lust auf einen Ausflug haben, dann ist Dresden sicher einen Besuch wert.
Osterzgebirge: Die Landschaft, die sich westlich an die Sächsische Schweiz anschließt, ist das Osterzgebirge. Hier finden Sie u.a. wilde Schluchten, grüne Höhen und zur Weihnachtszeit ein Wintermärchen, mehr Infos dazu auch unter www.osterzgebirge.net. Tipp: Insbesondere auf dem Bergbaulehrpfad kann man viel über die Geschichte der Region lernen, die stark vom Bergbau geprägt wurde.
Unterkunft in Österreich: Nicht nur in Deutschland helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer Unterkunft, auch für eine Reise nach Österreich können Sie bei uns nach privaten Vermietern suchen und zwar auf der Seite www.zimmer-pension.at. Ob Sie in Österreich Urlaub in einer Ferienwohnung machen wollen oder für eine Dienstreise ein Zimmer von privat buchen wollen, ein Blick in unsere Verzeichnisse lohnt sich!
Unterkunft in der Schweiz: Auch für unsere zweites südliches Nachbarland, der Schweiz, haben wir Unterkunftsportale für Sie erstellt: Unter www.pension-zimmer.ch listen wir für verschiedene Schweizer Ziele Zimmer-Vermietungen oder Ferienwohnungen auf, in denen Sie übernachten oder auch auf Zeit wohnen können.

Der Malerweg

Wer auf dem Malerweg in der Sächsischen Schweiz unterwegs ist, den erwarten unvergessliche Landschaften, traumhafte Kulissen und atemberaubende Ausblicke. Hier spürt man genau, warum sich so zahlreiche Künstler der Romantik wie Caspar David Friedrich und Ludwig Richter für ihre Kunst inspirieren ließen und diese unvergleichliche Natur auf die Leinwand brachten.

Der Malerweg erstreckt sich auf einer Länge von 112 Kilometern und wird in acht Etappen unterteilt. Er gilt als der König aller Wanderwege im Elbsandsteingebirge, da er eine hohe Dichte an landschaftlichen und historischen Attraktionen bietet. So passiert man auf dem Weg eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz wie die malerische Bastei, die schroffen Felsen der Schrammsteine und auch die imposante Festung Königstein. Dabei ergeben sich immer wieder Aussichten, die die Maler auch als Thema in ihren Bildern verwendeten. Informationstafeln am Weg geben Auskünfte darüber und verbinden somit die einzigartige Szenerie mit der Kunst. Wanderungen am Malerweg sind zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Es ist jedoch zu beachten, dass das Elbsandsteingebirge meist ein eigenes Klima hat und das Wetter oft anders ist als im Umland. Im Frühjahr sind die Temperaturen mild, die Natur erwacht und bietet in der Sächsischen Schweiz schöne Motive. Im Sommer ist es zwischen den Felsen und in den Wäldern, durch die der Wanderweg führt, angenehm. Dennoch kann es auch sehr warm werden, sodass eher der Spätsommer und Herbst wieder als gute Reisezeit gelten. Besonders im Herbst mit der wundervollen Laubfärbung präsentiert sich das Gebirge in traumhaftem Licht.

Am besten lässt sich die Vielfalt des Malerweges entlang der acht Etappen erkunden. Am Weg gibt es viele Unterkunftsmöglichkeiten, sodass die Wanderungen mit einem Schnitt von 14 Kilometern Länge täglich zu bewältigen sind. Die Bandbreite reicht von kleinen gemütlichen Pensionen über rustikale Landhäuser bis hin zu einladenden Hotels mit Wellness-Angeboten.

Beginn des Malerweges ist in Pirna-Liebethal. Der Wanderweg führt auf der ersten Etappe nach Wehlen. Hier begegnet man vor allem dem Thema Richard Wagner, der sich in der Gegend u.a. zu seinem „Lohengrin“ inspirieren ließ. Auf der zweiten und dritten Etappe erkundet man neben Hohnstein mit der Burg und der zauberhaften Altstadt auch den „Balkon der Sächsischen Schweiz“ im Polenztal. Das Kirnitzschtal auf der vierten Etappe ist eines der reizvollsten Gebiete und bietet hier auch die Möglichkeit, ein Stück mit der berühmten Kirnitzschtalbahn zurück zu legen. Auf der fünften Etappe erklimmt man mit dem Winterberg den zweithöchsten Berg der Sächsischen Schweiz und kann die Schmilkaer Mühle bewundern, die der Maler Ludwig Richter 1823 in einem Kupferstich verewigte, nach welchem die Mühle 2007 rekonstruiert wurde. In Schöna trifft der Malerweg auf den Caspar-David-Friedrich-Weg, der sich dem wohl bekanntesten Maler der Sächsischen Schweiz widmet. Die vorletzte Etappe führt zur eindrucksvollen Festung Königstein, für die während der Wanderreise unbedingt ein Besuch eingeplant werden sollte. In einem unvergleichlichen Panorama eröffnet sich das Elbsandsteingebirge von dieser grandiosen Aussicht. Mitte des 18. Jahrhunderts diente die Festung u.a. dem bekannten Maler Canaletto als Vorbild für zahlreiche Gemälde. Mit der achten und letzten Etappe schließt sich der Wanderkreis und es geht über die schroffen Felsen der Rauensteine wieder nach Pirna. Im Canalettohaus am Pirnaer Markt können zum Abschluss noch einmal die Motive der Romantiker bestaunt werden, die während der Wandertour am Malerweg erlebt wurden.

Der Dresdner Reiseveranstalter AugustusTours bietet zahlreiche Wanderreisen durch die Sächsische Schweiz an, dabei kann auch der Malerweg sowohl komplett als auch in zwei Teilen erwandert werden. Gern unterstützt Sie AugustusTours bei der Reiseplanung.


Für den Inhalt der Links sind bei Fremdseiten die jeweiligen Inhaber der Fremdseiten verantwortlich, wie auch in unseren Nutzungsbedingungen beschrieben. Einen ebenfalls für unsere Seite gültigen ausführlichen Disclaimer finden Sie hier: Disclaimer.

Anzeige

zurück zur Start-Seite

Empfehlen via     f wa tw @
Mobil-Version umgehen
Mobil-Version aktivieren
Diese Seite verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | Weitere Informationen
OK